Beratung für Landwirtschaft

Unsere Mitarbeiterin berät Sie gerne zu den Themen der Landwirtschaft.

Beratungsangebote

Die Schwerpunkte des Beratungsangebots ergeben sich aus der Struktur der Landwirtschaft Hamburgs. Sie ist überwiegend geprägt durch eine kleinstrukturierte mit Gräben durchzogene Kulturlandschaft. Hier spielt die Grünlandnutzung durch Rinder- oder Pferdehaltung die wesentliche Rolle. Schafhaltung wird nur in Kombination mit der Deichbewirtschaftung betrieben, Schweine- und Geflügelhaltungen treten nur vereinzelt auf. Obwohl Grünland den größten Anteil an der gesamten landwirtschaftlichen Fläche Hamburgs darstellt, ist der Ackerbau nicht zu vernachlässigen. Die hauptsächlich angebauten Kulturen sind Getreide, Mais, Raps und Feldfutter.

Rinder auf einer Weide. Rinderhaltung ist ein Wichtiger Bestandteil der regionalen Landwirtschaft

 

Schwerpunkte

Die Beratung erfolgt in den aufgelisteten Schwerpunkten. Dazu zählen die Dokumentation, die Förderung und die Raumordnung sowie die Weiterbildung.

Dokumentation

Raumordnung

  • Stellungnahmen u.a. zu Bebauungsplanentwürfen, Gesetzesänderungen, die die Landwirtschaft betreffen.

    Das Stadtportal Hamburg informiert auf seiner Homepage über aktuelle Projekte der Bauleitplanung in Hamburg

  • Entwicklung von gemeinsamen Strategien zur Minimierung von Schäden an landwirtschaftlichen Flächen und damit einhergehend die Beurteilung der Schäden, sofern kein vereidigter Sachverständiger benötigt wird

Weiterbildung

Ansprech­partnerin

Neuigkeiten und Wissenswertes

Das Kompetenz- und Beratungszentrum der Landwirtschaftskammer Hamburg

Hier finden Sie aktuelle Informationen für landwirtschaftliche Betriebe.

Auf unserer Seite finden Sie noch weitere aktuelle Informationen und Nachrichten rund um die Landwirtschafts­kammer Hamburg