Beratung für den Obstbau

Die Hamburger Obstbaubetriebe werden sowohl von den Fachberatern des Obstbauzentrums Jork als auch von unseren Mitarbeitern beraten.

Lehr- und Versuchsanstalt in Jork und Langförden

Kompetenzzentrum Obstbau der norddeutschen Kooperation
An der ESTEBURG, dem Obstbauzentrum Jork, befindet sich ein Zusammenschluss mehrerer Organisationen mit unterschiedlichen Schwerpunkten in Forschung und Versuchswesen, der Beratung für integrierten und ökologischen Erwerbsobstbau und der integrierten Betriebsleiterausbildung (Fach- und Meisterschule) unter einem Dach.
Insgesamt betreut die ESTEBURG von Jork und Langförden aus mehr als 1.000 Obstbaubetriebe in den norddeutschen Bundesländern.

Beratungsinhalte

In Hamburg befinden sich über 100 Obstbaubetriebe in der sogenannten Dritten Meile des Alten Landes. Der Anbau von Kernobst ist hier am weitesten verbreitet, gefolgt von Steinobst. Die Produktionsberatung erfolgt durch die Kernobstfachberater des Obstbauversuchsringes des Alten Landes e. V. an der ESTEBURG.
Das Beratungsangebot des Kernobstberaters umfasst alle Phasen des Obstbaus von der Standort- und Pflanzenwahl über Baumschnitt, Wachstumsregulierung und Pflanzenschutz bis zur Lagerung und zum Verkauf. Darüber hinaus haben sie fundierte Kenntnisse der Betriebswirtschaft und der Sozialökonomie, sie können also auch bei Entscheidungen zu Investitionen und Betriebsentwicklung helfen.

Unsere Beraterin für Landwirtschaft übernimmt für die Hamburger Obstbaubetriebe die Beratung in Förderangelegenheiten.

Leitung ESTEBURG

Dr. Karsten Klopp

Telefon:  0416260160
E-Mail: zentrale@esteburg.de

Produktionsberatung Kernobst

Dr. Wolfram Klein

Telefon:  04162 60 16 0
E-Mail: wolfram.klein@esteburg.de

Produktionsberatung Kernobst

Jakob Turnsek

Telefon:  04162 60 16 0
E-Mail: jakob.turnsek@esteburg.de

Förderung

Das Kompetenz- und Beratungszentrum der Landwirtschaftskammer Hamburg

Neuigkeiten und Wissenswertes

Aktuelle Informationen für landwirtschaftliche Betriebe und Obstbaubetriebe von der Esteburg unter www.esteburg.de